Die Landesgruppe Bayern stellt sich vor

 

Derzeit haben wir 18 Zuchtstätten und ca. 130 Mitglieder. Damit sind wir die größte Landesgruppe im Deutschen St. Bernhardsklub.e.V. Wir züchten nach den Richtlinien des VDH. Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Zucht von modernen, agilen und gesunden Hunden. Deshalb müssen auch alle Hunde vor einem positiven Körentscheid, d.h. der Zuchtzulassung, röntgenologisch an Hüfte und Ellbogen (HD/ED) untersucht werden. Nur Bernhardiner mit guten bzw. sehr guten Werten dürfen in die Zucht gehen. Desweiteren wird bei der Körung - neben Exterieurmerkmalen - auch das Wesen geprüft.

 

Unsere Züchter sind über ganz Bayern verteilt. Wir ziehen unsere Welpen mit großer Hingabe und Sorgfalt auf und geben sie frühestens mit acht Wochen in ihr neues Zuhause ab. Dabei ist uns eine gute Sozialisierung sehr wichtig, damit der Käufer einen wesenfesten und charakterstarken Hund erhält. Unsere Bernhardiner sind vielfältig einsetzbar, als reiner Familienhund, in der Therapie, in der Fährtensuche und als Arbeits-/Zughund.

 



Bevorstehende Veranstaltungen

Jahreshauptversammlung

26. November 2017

 Beginn 10.00 h

 

Gaststätte "Zur Jägerstube"

Rehdorfer Str. 19
90522 Oberasbach - Rehdorf

Download
Tagesordnung26112017JHV.doc
Microsoft Word Dokument 31.0 KB

Züchterstammtisch

24. September 2017

Wir treffen uns zu einem Züchterstammtisch und hoffen auf regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Beginn ist 14.00 h. Reinhold Welsch wird über zuchtrelevante Themen referieren. Wir bitten um Voranmeldung bis spätestens 17. 9. zur besseren Disposition.

 

Treffpunkt:

Familie Klos

Am Stocket 9

86456 Gablingen - Lützelburg

Tel 08230/1263

 

 




Erfolgreichster Bernhardiner aus Bayern

Einstein vom Engelshof, auf der WUSB in Martigny bester Langhaarrüde, Besitzer ist Georg Dürrstein
Einstein vom Engelshof, auf der WUSB in Martigny bester Langhaarrüde, Besitzer ist Georg Dürrstein